Montessori Kinderhaus

Integrative Erziehung

Dem Anliegen der gemeinsamen Erziehung von Kindern mit und ohne Beeinträchtigungen wird durch das regionale Konzept der Stadt Göttingen nachgekommen. Das bedeutet für den Alltag, dass in unserem Kinderhaus beeinträchtigte und nicht beeinträchtigte Kinder gemeinsam leben und lernen. Die Kinder werden auf diese Weise nicht aus ihrem natürlichen Lebenszusammenhang herausgerissen und der Kontakt zu Familie und Nachbarschaft bleibt erhalten.

Mithilfe der Montessori-Materialien und der Unterstützung durch die ErzieherInnen lernen die Kinder frühzeitig, sich zu helfen und sich helfen zu lassen, falls Hilfe benötigt oder gewünscht ist. Jeder kann von seinem Gegenüber etwas lernen. Nicht die Beeinträchtigung wird gesehen, sondern der Mensch mit seinen Eigenheiten, Besonderheiten und Fähigkeiten steht in unserem Kinderhaus im Mittelpunkt. Vorurteile und Unsicherheiten, die später den Umgang miteinander belasten, können auf dieser Basis gar nicht erst entstehen. Das Leben wird für alle menschlicher. Die integrative Erziehung stellt eine große Chance für unsere Gesellschaft dar, denn nur im Zusammenleben kann ein anderes Verständnis geschaffen werden.

Termine
Kosmos-Kids